Dienstag, 21. Januar 2014

[Rezension] City of Bones - Chroniken der Unterwelt - Cassandra Clare



Inhalt: 
Gut aussehend, düster und sexy, das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos, so fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird, denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!


Cover: 
Ich habe diese Ausgabe, wie auf dem Bild. Also ich finde es ganz ok, es gibt eindeutig schöneres aber auch schlimmeres. 
 

Meinung:
Ich habe den Film gesehen und dachte: "Das musst du lesen!" Und ich liebe das Buch! Hab es auch schnell ausgelesen und nun bin ich beim zweiten Teil. Obwohl ich ja im Film gesehen habe, wie die Personen aussehen, habe ich mir eigentlich so gut wie alle anders vorgestellt. Ich glaube, dass das eine meiner Lieblingsbücher-Reihe wird, wenn die nächsten Teile auch so gut sind. Clary wird im Buch fast schon als "hässlich" bezeichnet und das ist sie nun wirklich nicht. Bei Simon bin ich mir auch unsicher, mal ist er der Loser mal attraktiv. Ich will nur eins: Das Jace und Clary zusammen kommen. Und das wird irgendwann sicher sein, aber ich will es jetzt schon lesen, dass es passiert. 


Fazit:
Ich liebe es einfach nur!!!


  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Arena (Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401061321
  • ISBN-13: 978-3401061320
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre


Keine Kommentare:

Kommentar posten