Mittwoch, 19. März 2014

[Rezension] City of Fallen Angels - Chroniken der Unterwelt - Cassandra Clare


Inhalt:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?


Cover:
Das Lila finde ich wirklich hübsch und das Bild im Kreis ist auch schön. Also sind eben so zirka wie die anderen Cover. Alle vollkommen okay.


Meinung:
Natürlich liebe ich auch dieses Buch, weil ich die Reihe sowieso liebe! Aber die anderen fand ich eindeutig besser. Es geht eigentlich auch nicht mehr so richtig um Clary und Jace, denn Simon wird total in den Vordergrund gebracht. Ich mag Simon ja wirklich gerne, aber ich lese ehrlich gesagt lieber von Clary und Jace. Ich habe mir oft gedacht: "Ja okay, wann kommen wieder Clary und Jace? Langsam nervts!" Und (ACHTUNG Spoiler!!!) also wenn ihr die vorigen Teile noch nicht kennt, dann ist das eine neue Information haha Weil Valentin ja schon tot ist, sucht die Autorin andere Gefahren oder was auch immer. Aber ganz ehrlich: Ich hätte Valentin erst im letzten Teil sterben lassen und in den ganzen Büchern hätte nur er der Hauptgegner sein sollen. Aber na ja, ich werde die Reihe trotzdem lieben und ich werde auch sicher den nächsten Teil lesen.


Fazit:
Schlechter als die anderen, aber trotzdem toll.


  • Broschiert: 573 Seiten
  • Verlag: Arena (Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401506706
  • ISBN-13: 978-3401506708
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Keine Kommentare:

Kommentar posten